Qualifizierung und Beschäftigung junger Menschen (Q+B)

Das Projekt Q+B ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration und wird durch den Europäischen Sozialfond (ESF) unterstützt. Die Co Finanzierung wird durch das kommunale Jobcenter Groß-Gerau gewährleistet. Das Projekt wird seit dem Jahr 2000 kontinuierlich mit 12 bis 20 Plätzen durchgeführt. Im Laufe eines Jahres nehmen rund 35 bis 40 junge Menschen an dem Projekt teil.

Schwerpunkt des Projektes ist die Vermittlung von beruflichen und allgemeinen Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen, mit dem Ziel die Berufsreife herzustellen und die jungen Menschen in Ausbildung oder Arbeit zu vermitteln. Besondere Zielsetzung ist der Erwerb des Schulabschlusses und der Förderung von Arbeitsmotivation, Arbeitsverhalten und Sozialverhalten.

Dies geschieht durch eine Einstiegsphase mit Kompetenzfeststellung und dem Angebot der Erlebnispädagogik und einer kontinuierlichen Förderplanung und individuellen Einzelbegleitung sowie Gruppenangebote für Projektarbeiten. Im Projekt können verschiedene Qualifikationsbausteine erworben werden. Ein besonderer Schwerpunkt in der Qualifikation liegt bei der Erreichung des externen Hauptschulabschlusses. Das Projekt kann von 6 Monaten bis zu 24 Monaten besucht wurden. Die Teilnahme an betrieblichen Praktika ist verpflichtend. Das Projekt wird Montag bis Freitag mit 35 Stunden angeboten.

Kooperationspartner sind: das kommunale Jobcenter Groß-Gerau, der Kreis Groß-Gerau, Jugendämter, Bewährungshilfe und die Agentur für Arbeit. Ein Einstieg in das Projekt ist jederzeit möglich. Ebenso kann das Projekt bei Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit jederzeit verlassen werden.